Ritterladen Dragonheart
Der größte Rittershop von Europa
Meine Bestellung
0 ProdukteProduktProdukte
Bestellung anzeigen
Zurück zur Übersicht

Wikinger Schildkrötenfibel-Ovalfibel Bronze Jelling Style versilbert

Wikinger Schildkrötenfibel-Ovalfibel Bronze Jelling Style versilbert

79.95 p.st.
Zur Bestellliste hinzufügen
Produktcode: PP-07 Ov 4 Jelling

Schalenfibel bzw. Ovalfibel im Jelling-Stil für die Frauentracht der Wikinger-Zeit.

Ausdrucksvolle Replik einer durchbrochenen Wikinger-Fibel aus der Zeit des 10. Jh. nach einem Originalfund von Morberg aus der südnorwegischen Provinz Buskerud. 

Die Replik der wikingerzeitlichen Schalenfibel von Morberg, auch als Schildkrötfibel oder Ovalfibel bezeichnet, ist aus Bronze gegossen und aufwändig poliert. Die Ovalfibel ist auch in versilbert erhältlich.

Auf der Rückseite der Schalenfibel von Morberg befindet sich eine stabile Nadel, so ist die Fibel auch für Gewandung aus schwerem Wollstoff geeignet. Zudem ist die Schalenfibel mit einem Öhr versehen, in das die Wikinger-Dame ihre Ketten einhängen kann.

Die Schalenfibel von Morberg wurde in der Provinz Buskerud im südlichen Norwegen gefunden und befindet sich heute im Historischen Museum in Oslo. Das Design der Ovalfibel von Morberg ist typisch für den sog. Jelling-Stil, der die Kunst der Wikinger im 10. Jh. dominierte.

Solche Schalenfibeln waren in der Wikinger-Zeit fester Bestandteil der Frauen-Gewandung. Die Schalenfibel diente dazu, unterhalb der rechten und linken Schulter im Paar getragen, die Schürze auf der Wikinger-Frauengewandung zu befestigten.

Abmessungen der Ovalfibel: 8,4 x 5,3 x 1,9 cm.

Die Schalenfibel wurde immer paarweise getragen. Daher sollten zweckmäßigerweise zwei Stück bestellt werden.

Eine ausführliche Abhandlung über Schalenfibel findet sich bei Jan Petersen in der berühmten Publikation „Vikingetide smykker" von 1928.