Ritterwebshop Dragonheart
Seit mehr als 20 Jahren ein Begriff in Europa!
Meine Bestellung
0 ProdukteProduktProdukte
Bestellung anzeigen

Bastardschwert mit Scheide

379.95
Zur Bestellliste hinzufügen
Produktcode: DHBMSH-2250

Bastardschwert mit Scheide.

Die für ihre Kraft und Furchtlosigkeit bekannten deutschen und Schweizer Soldaten waren die ersten, die diesen Schwerttyp verwendeten. Schon bald wurde das Bastard-Schwert aber auch in anderen Gebieten des europäischen Kontinentes und auf den britischen Inseln immer beliebter.

Die Bezeichnung Bastard ist zweifelsohne der Tatsache zu verdanken, dass das Schwert aufgrund seines Formats weder als Einhand- noch als Zweihandschwert eingestuft werden kann. Dieser Anderthalbhänder war eigens für die Fußtruppen entwickelt worden und war zu Beginn des 16. Jahrhunderts eine durchaus gängige Waffe. Die nordeuropäischen Kulturen machten die Entwicklung der unterschiedlichen Kampfstile mit dem Anderthalbhand-Schwert zu ihrem Spezialgebiet. In dieser Hinsicht waren die deutschen Nationen an der Verbreitung dieses Schwertes maßgeblich beteiligt und machten regen Gebrauch davon.

Die antike Patina der Klinge verleiht diesem Bastardschwert von Paul Chen ein besonders authentisches Aussehen.

Mundblech und Ortband der mit Leder überzogenen Scheide sind aus patiniertem Stahl.

Wichtigste Eigenschaften:

- Bestens austariert

- Klinge aus Kohlenstoffstahl mit Antik-Finish

- Hanwei Qualität

Details:

- Gesamtlänge: ca. 127,3 cm

- Klingenlänge: ca. 98,4 cm

- Grifflänge: ca. 28,9 cm

- Gewicht: ca. 1162 g

- Schwerpunkt: ca. 14 cm vor dem Parier

- Klingenschwingungspunkt: ca. 63,5 cm

- Klingenbreite am Parier: ca. 4,9 cm

- Klingenbreite an der Spitze: ca. 2,4 cm

- Klingenstärke am Parier: ca. 5,5 mm

- Klingenstärke an der Spitze: ca. 4 mm

- Inkl. einer lederbezogenen Scheide mit Stahlbeschlägen im Antik-Finish

- Dies ist die reguläre Ausführung des Paul Chen Bastardschwertes. Eine Schaukampfversion ist ebenfalls erhältlich (Artnr. DHBMHN-SH2428).

Die obigen Spezifikationen können von Exemplar zu Exemplar leicht variieren.