Ritterladen Dragonheart
Der größte Rittershop von Europa
Meine Bestellung
0 ProdukteProduktProdukte
Bestellung anzeigen
Zurück zur Übersicht

Wikingerzeitliche Nadeldose, Fund aus Birka Bronze

Wikingerzeitliche Nadeldose, Fund aus Birka Bronze

17.95
Zur Bestellliste hinzufügen
Produktcode: PP-07 ND-Birka brons

Wikingerzeitliche Nadeldose nach einem Fund aus Birka.

Diese bemerkenswerte Replik einer Nadeldose aus der Zeit der Wikinger ist nach dem Vorbild gefertigt, die in einem Frauengrab aus dem 10. Jh. in der schwedischen Wikingerstadt Birka gefunden wurde.

Link zur originalen Nadeldose...

Nadeldosen aus Bronze sind von mehreren Fundplätzen aus der Wikingerzeit bekannt und wurden unter anderem in Birka und auf Gotland gefunden. Häufig bestanden diese Nadeldosen nur aus einem einfachen, gerollten Blech, es gab in der Wikingerzeit aber auch aufwändige, aus Bronze gegossene Nadeldosen mit großen Zierplatten und Kettengehängen am unteren Rand.

Die wikingerzeitliche Nadeldose hat die Maße 5 x 1,8 x 0,8 cm.
Gefertigt aus hochwertiger Bronze und auch in versilbert erhältlich.

Ein Stück Schurwolle im Inneren der Nadeldose sorgte für den nötigen Halt der Nadeln und gewährleistete, dass diese nicht herausrutschten und dennoch leicht zu greifen waren.

Damit die kostbaren Nadeln aus Knochen oder Metall nicht verloren gingen und immer zur Hand waren, besaßen die Frauen der Wikinger eine kleine Nadeldose. So finden sich Nadeldosen als Trachtenbestandteil auch häufig unter den Beigaben wikingerzeitlicher Gräber.
Diese Nadeldose konnte aus Knochen oder Geweih gefertigt sein, oftmals waren diese Nadeldosen aber auch aus Bronze gefertigt. Üblichrweise wurden die Nadeldosen in der Wikingerzeit an einem Band oder einer Kette getragen, welche von einer der beiden Schalenfibeln herabhingen.