Ritterladen Dragonheart
Der größte Rittershop von Europa
Meine Bestellung
0 ProdukteProduktProdukte
Bestellung anzeigen
Zurück zur Übersicht

Hausziege - Ausgestopft - Tierpräparation - Taxidermy - Präparat

Hausziege - Ausgestopft - Tierpräparation - Taxidermy - Präparat

775.00
Zur Bestellliste hinzufügen
Produktcode: Geitenkop Nr: GK-2030

Sehr schoner Hausziege Kopf mit grossen Horner.

Neues Preparat!


Mehr info:

Die Hausziege stammt von der Bezoarziege ab. 

Die Domestizierung erfolgte wahrscheinlich vor dem 11. Jahrtausend v. Chr. im vorderen Orient, vermutlich in der südlichen Levante (heute Israel und Jordanien) oder im Zagrosgebirge (heute im Iran). 

Neueste Studien gehen von einer etwa zeitgleichen aber unabhängig voneinander erfolgten Domestikation an verschiedenen Stellen des Vorderen Orients aus. 

Danach erfolgte schnell eine Vermischung der Populationen durch den menschlichen Nomadismus.

Gewöhnlich wird angenommen, dass mit der Domestikation rasch morphologische Änderungen am Skelett eintreten, besonders die Form des Hornzapfens, außerdem eine Größenabnahme. 

Auch das Geschlechter- und Altersverhältnis in Tierknochen von archäologischen Fundstellen wird herangezogen, um domestizierte und gejagte Populationen zu unterscheiden.

Hausziege in Bayern

Fundorte, die eine frühe Domestikation der Ziege belegen, sind zum Beispiel:

Ganj Dareh, Irak, 9000–7500 v. Chr. Hier wurde die Alterszusammensetzung als Beleg der Domestikation angeführt (es wurden bevorzugt männliche Jungtiere getötet), außerdem waren die Tiere durchschnittlich kleiner als heutige Wildtiere.

Ali Kosch, Irak, 7500–5500 v. Chr. Hier wird das Überwiegen junger Tiere als Beleg der Domestikation angeführt, zusammen mit Veränderungen im Querschnitt des Hornzapfens.

Umfassende technische Daten

Breite Kopf ca. 43 cm
Hohe Kopf ca. 67 cm
Tiefe Kopf ( Nase bis Wand ) ca. 42 cm